Unsere Produkte

Relais mit zwangsgeführten Kontakten nach IEC 61810-3

Unsere Relais kommen als Herzstück in Anwendungen der funktionalen Sicherheit zum Einsatz. Also Überall dort wo Unfallgefahr droht. Ob bei einem Gleisübergang, einem Lift, bei Robotern, Medizinlasern, Röntgengeräten oder Baukränen, um nur einige Anwendungen zu nennen. Die Besonderheit unserer Relais ist die Zwangsführung. Dieses Konstruktionsmerkmal des Relais verbindet die Relaiskontakte so miteinander, dass bei einem Verschweissen eines Kontaktes alle anderen gegenfunktionalen Kontakte nicht mehr schliessen können. Damit wird eine Überwachung der Last- und Rückmeldekreise sehr einfach und sicher möglich.

Mit 8 Relaisbaureihen und 13 Gehäusetypen können wir fast alle Kundenforderungen abdecken. Alle unsere Relais sind individuell auf die Kundenwünsche adaptierbar und dank der Lean-Produktion so flexibel, das auch Kleinserien und Speziallösungen kosteneffizient und mit kurzer Lieferzeit hergestellt werden können.

Die Bandbreite der Relais deckt Schaltströme von 3 mA bis 16 A ab. Relaisspulen bis 240 VDC sind auch energieeffizient lieferbar. Ebenso sind Varianten nach speziellen Normen und Kundenforderungen verfügbar.

Relais mit zwangsgeführten Kontakten

Optische Miniatur-Encoder (Drehgeber)

MEMS (Micro Electro Mechanical Systems) nehmen an Bedeutung zu. Miniaturisierung ist ohne MEMS nicht zu realisieren, gerade dann wenn herkömmliche Technologien Grenzen erreichen. Unsere optischen Miniatur-Encoder EOIR007 sind das Ergebnis profunden Wissens über elektromechanische Systeme kombiniert mit einer vollkommen neuen Wirkungsweise von lichtoptischen Drehgebern.

Die Codescheibe des inkrementale Drehgebers ist mit 128 optischen Segmenten ausgestattet, die faktisch ohne Blindbereich das eintreffende Licht bündeln und reflektieren. Extrem hohe Wiederholgenauigkeit ist durch die exakten Signalflanken sowohl bei kleinen Winkelbewegungen als auch bei sehr hohen Drehzahlen > 100.000 rpm gegeben. Durch den hohen elektrischen Wirkungsgrad kommt das System mit 20 bis 30 mW aus und ist insbesondere für energieeffizientes Design und batteriebetriebene netzunabhängige Systeme geeignet.

Konzipiert ist das System für die Integration in miniaturisierte Kundensysteme wie Motoren, Pumpen, Ventile, Luftturbinen etc. Dazu kann die Encoderplatine von den Dimensionen und den Anschlussvarianten an das Kundensystem adaptiert werden.

Optische Miniatur-Encoder

Kundenspezifische Sensoren

Sensorik ist ein weites Feld. Wir bei ELESTA GmbH sehen unsere Kernkompetenz in der Entwicklung und Produktion von Sensoren für die industrielle Automation und dort für Systeme der funktionalen Sicherheit.

Unser Entwicklungsteam deckt alle Bereiche der Produktentwicklung ab. Vom Safety Engineering über Embedded Programming bis hin zu allen üblichen Disziplinen der Elektronikentwicklung. Basis der Entwicklung ist das V-Modell (ISO/IEC 12207:2008) welches in unseren Lean-Development-Prozess eingebettet ist.

Die Produktentwicklung umfasst auch die Entwicklung und Umsetzung der Produktionsverfahren, inklusive Produkt und Produktions FMEA. Somit kann der Kunde auf einen Komplettservice zurückgreifen der den gesamten Produktlebenszyklus vom Produktdesign über die Produktion bis zur Produktabkündigung beinhaltet.