22.12.2016 12:36 Uhr

16. und 17. Februar 2017
4. Symposium Elektromagnetismus an der Technischen Akademie Esslingen

Nach 3 erfolgreichen Veranstaltungen am Campus Künzelsau der Hochschule Heilbronn findet das 4. Symposium Elektromagnetismus am 16. und 17. Februar 2017 an der Technischen Akademie Esslingen in Ostfildern, in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart, statt.

Die in Süddeutschland einzigartige Fachtagung hat es sich zum Ziel gesetzt alle Phänomene des Elektromagnetismus zu beleuchten. Schwerpunkte sind dieses Mal neue Entwicklungen und Praxisbeispiele aus den Bereichen Elektrische Maschinen, EM-Ventile, Messtechnik, Sensorik und Magnetwerkstofftechnik.

Die Veranstaltung bietet ein Forum für fachlichen Austausch und in der begleitenden Ausstellung die Gelegenheit, sich über die neuesten Technologien und Trends zu informieren. Angesprochen sind Experten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, aber auch "Nicht-Techniker", die sich einen Überblick über den aktuellen Stand dieses komplexen Aufgabengebiets verschaffen wollen.

Zum Thema Realisierung von Relaisantrieben für Anwendungen im Bereich der funktionalen Sicherheit und Bahntechnik werden von der ELESTA Gmbh Jürgen Steinhäuser und Juan Cristóbal Sedeño die Transformation eines bewährten monostabilen Relaisantriebs für Elementarrelais mit zwangsgeführten Kontakten nach IEC 61810-3 in eine volumenreduzierte Version zeigen.

Nähere Informationen und Anmeldung unter www.tae.de/go/elektromagnetismus

Ihr Ansprechpartner
Jürgen Steinhäuser
Vertriebs- und Marketingleiter

Tel.:+ 41 81 303 54 00

< Fachartikel: Kraftzwerg – Flaches 10-A-Relais mit zwangsgeführten Kontakten  |  Frohe Weihnacht und einen angenehmen Jahreswechsel >
Wir verwenden Cookies um Ihnen die Nutzung unseres Online-Angebotes so angenehm wie möglich zu gestalten und unseren Service weiter zu verbessern.  Erfahren Sie mehr
einverstanden